Office de tourisme et des congrès

Wanderungen durch die Calanques von Marseille

Das Massiv der Calanques ist wie alle Massive im Département Bouches-du-Rhône geschützt und unterliegt aufgrund der Brandgefahr in den Sommermonaten zwischen dem 1. Juni und dem 30. September einer strengen Zugangsregelung.
Marseille entdecken -Calanques

Hier Klicken, um die Zugangsbedingungen in Echtzeit zu sehen

Die Regeln für den Zugang zu den Waldmassiven im Sommer weisen wichtige Unterschiede auf, die ihr Verständnis erschweren können. Ab der Saison 2018 läuft eine progressive abteilungsübergreifende Harmonisierung der Regulierungssysteme.

In den Bouches-du-Rhône, vom 1. Juni bis einschließlich 30. September, einschließlich des Zugangs zu See, Verkehr und die Anwesenheit von Menschen und Arbeit in Waldgebieten sind durch Präfekturordnung geregelt und kann durch sein Gemeindeverordnung.

4 Farben identifizieren die Anwesenheitsbedingungen:

In den Calanques von Sormiou, Morgiou und Callelongue ist von Mitte April bis 1. Juni der Zugang für Fahrzeuge an alle Wochenenden und Feiertagen verboten, vom 1. Juni bis zum 30. September täglich.

ZUGANGSVERBOTE (ganzjährig)
Das Ziel ist der Schutz eines empfindlichen Ökosystems: Feuer machen, Campen, Pflanzen entnehmen, Mountainbikefahren (bis auf wenige Ausnahmen) und Abfall zurücklassen ist strengstens verboten, Hunde müssen an der Leine geführt werden...
Die Nichteinhaltung der Sicherheits- und Sauberkeitsanweisungen kann ein starkes Risiko und hohe Strafgelder nach sich ziehen!

AUSRÜSTUNG, DIE MIT MUSS
Der Gang durch unsere Hügel ist nicht immer einfach: die Wege sind steinig, es ist oft heiß, der Wind bläst oft ziemlich stark und trocken ist es fast überall. Eine geeignete Ausrüstung muss folglich vorgesehen werden: Rucksack, Wanderschuhe, Schutzkleidung gegen Kälte, Wind, Regen - das Wetter kann schnell umschlagen: Hut, Sonnenbrille und Sonnencreme werden dringend empfohlen, auch eine Erste-hilfe-Tasche sollte dabei sein. Wenn Sie eine Tagestour vorhaben, nehmen Sie sich eine Trinkflasche (mindestens 1,5 Liter/Person), einen Snack oder ein Picknick mit.
(Quelle dieses Paragraphs: S. 6 des Reiseführers MRS & ses calanques, spécial balades & randonnées, F. Lebeault)

WANDERUNGEN: UNSERE IDEEN
Im Bereich der Fernwanderwege kann man über den GR 98 mit Startpunkt Calanque de Callelongue in 11 Stunden von Marseille nach Cassis wandern.
Zahlreiche weitere, mehr oder weniger lange Wandermöglichkeiten sind ebenfalls verfügbar. Zur Orientierung und Vorbereitung Ihrer Ausflüge empfehlen wir Ihnen einen Wanderführer mit topografischer Karte oder die IGN-Karte der Calanques im Maßstab 1/25000.
Ohne ein Auto ist die Calanque de Sugiton am einfachsten zu erreichen. Steigen Sie auf der Prado vor dem Castellane den Bus Nr. 21 in Richtung Luminy und steigen Sie an der Endhaltestelle aus. Der Wanderweg beginnt direkt bei der Bushaltestelle (ca. 45 Minuten zu Fuß).

Unsere Bibliographie

Erhältlich im Verkaufsbereich des Fremdenverkehrs- und Kongressbüros:
-    Karte IGN im Maßstab 1/15 000, Reihe "Plein Air", Les Calanques de Marseille à Cassis
-    Marseille et ses Calanques, Spécial Balades et Randonnées (Spaziergänge und Wanderungen), Edition Les Guides Goursau
-    Escalade Calanques, Edition Vtopo
Und ebenfalls:
-    IGN-Karte im Maßstab 1/25 000, (T3145 ET), Topographische Karte, Marseille les Calanques
-    52 Balades en famille autour de Marseille, Editions Didier Richard (52 Familienausflüge rund um Marseille)
-    les Calanques, Edition Equinoxe


OTCM