Office de tourisme et des congrès

Gastronomie

Gesellige Atmosphäre, Olivenöl und Knoblauch sind die unabdinglichen Partner der typischen Gerichte.
Marseille als Schnittstelle des Mittelmeers hat es verstanden, den Küchen ferner Länder ihre Geheimnisse zu entlocken und diese zu einem Teil der regionalen Speisekarte zu machen.
Das Ergebnis? Herzhafte Gerichte mit sonnigen Noten, aber auch Fisch, Schalentiere und andere Erzeugnisse des Meeres, die zusammen eine schöne Palette ergeben...

Die Restaurants
Marseille verfügt über eine große Zahl an Restaurants, die von der traditionellen Küche über orientalische, mediterrane und italienische Aromen bis hin zum "World Food" und selbstverständlich den Fischspezialitäten alles zu bieten haben.
Auf das Design wird ebenfalls großer Wert gelegt und der zeitgenössische "City"-Look ist zu einem festen Bestandteil des Stadtbilds geworden.

Unter den Sternen Marseilles...

Gérald Passédat, der Chefkoch des Petit Nice Passédat hat in der Ausgabe 2008 des berühmten Guide Michelin 3 Sterne erhalten Er gehört zum sehr engen Kreis der 26 Restaurants Frankreichs, die mit 3 Sternen ausgezeichnet sind - und im Südosten Frankreichs gibt es sogar nur ihn. Die Familie Passédat herrscht seit 3 Generationen über ihren Felsen und hat die Arbeit begonnen, als das Petit Nice 1917 nur ein kleines Ausflugslokal an der Corniche war!  www.passedat.fr

L’Epuisette (1 Michelin-Stern) www.l-epuisette.com
Die im Herzen des Vallon des Auffes unter der Corniche liegende Epuisette lockt mit einem grandiosen Panorama des Meeres und der Frioul-Inseln. Guillaume Sourrieu zeigt sein Können mit der Küche der Provence und des Mittelmeers.

Une Table au sud (1 Michelin-Stern) www.unetableausud.com
Eine einfallsreiche Küche mit stark mediterraner, von Zitrusfrüchten und Olivenöl geprägter Note. Und dabei kommt der Chefkoch direkt aus dem Südwesten Frankreichs!

Seit 2005 bietetdas Fremdenverkehrs- und Kongressbüro einen “Bouillabaisse-Kochkurs” in Zusammenarbeit mit dem Restaurant Miramar an, dessen Chefkoch Christian Buffa die Geheimnisse der Zubereitung der ultimativen Marseiller Spezialität lüftet.

Die Marseiller verstehen es, die Reichtümer des Meeres und der Erde harmonisch miteinander zu verbinden, und so das Beste aus den regionalen Produkten herauszuholen. Die Kochkunst basiert auf unkomplizierten Gerichten, frischem Gemüse (Tomaten, Zucchini, Auberginen, Paprika, Fenchel) und einer reichen Auswahl an Fisch. Das ganze Geheimnis liegt in der Art und Weise, wie die Zutaten mit Kräutern und Gewürzen verfeinert werden: Knoblauch, Thymian, Rosmarin, Bohnenkraut, Basilikum, Schnittlauch… und natürlich Olivenöl!

OTCM